Unser Team

Dr. med. Markus Bleichenbacher

Seit 2012 führe ich nun die Praxis für Gynäkologie und Kinderwunsch. Es ist mir wichtig, Sie individuell und in einer ruhigen Atmosphäre beraten zu können. Die Praxisräumlichkeiten bieten hierzu einen geeigneten Rahmen.

Die Schwerpunkte liegen in der Behandlung des unerfüllten Kinderwunsches mit allen modernen Methoden, inklusive In Vitro Fertilisation und in der Abklärung und Behandlung – auch operativ – der meisten Frauenkrankheiten.

Zuvor war ich, nach Medizinstudium, Assistenz- und Oberarztjahren während über 10 Jahren als Leitender Arzt und als Co-Chefarzt an der Neuen Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals tätig gewesen.

Dank eines Zweitstudiums in klinischer Embryologie kenne ich sowohl die medizinischen als auch die labortechnischen Belange. Als ehemaliger Co-Chefarzt und Leiter des Kinderwunschzentrums Luzern habe ich jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der gesamten Kinderwunschmedizin, die ich in mehreren Auslandaufenthalten noch vertieft habe.

Curriculum vitae – Lebenslauf

Sylvie Bommeli

Medizinische Praxisassistentin EFZ, Med. Praxisleiterin

Teamleiterin

Sprachen deutsch, französisch, englisch

Luisa Cardoso

Assistentin

Dolmetscherin für unsere portugiesisch-sprechenden Patientinnen

Sprachen portugiesisch, deutsch, italienisch

Corinne Spillmann

Assistentin

Sprachen deutsch, italienisch, englisch

Die Praxis

Sie finden uns an der Spitalgasse 36 in Bern. Die Praxis ist in einem alten Patrizierhaus gleichzeitig zentral in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof und diskret mit Eingang in der Von Werdt Passage gelegen. Sie wurde 1996 durch Dr. Linder gegründet und ist die erste Adresse in Bern für Patientinnen und Paare mit noch unerfülltem Kinderwunsch.

Ab Dezember 2019 zweiter Standort für die Kinderwunschpraxis in Cham bei GEA IVF AG, Dorfplatz 1, 6330 Cham. Anmeldungen ab sofort unter 031 310 24 24 oder e-mail info@drbleichenbacher.ch

Telefonzeiten

Wir sind telefonisch zu folgenden Zeiten erreichbar.

Wochentag
Diese Woche 20.6.-26.6.2022
Nächste Woche 27.6.-3.7.2022
Montag
07.45-13.00 und 15.00-17.15
07.45-13.00 und 14.00-17.30
Dienstag
08.15-12.00 und 12.45-19.00
08.15-12.15 und 13.00-19.00
Mittwoch
07.45-12.00 und 12.30-18.00
07.45-12.00 und 12.30-18.00
Donnerstag
08.30-12.00 und 12.45-17.00
08.30-12.00 und 12.45-18.00
Freitag
07.45-13.30 und 15.00-18.00
07.45-13.00 und 14.00-17.00
Samstag
-
-

Sprechstundenzeiten

Diese sind immer nach Vereinbarung.

Für kurzfristige Kontrollen im Rahmen der Kinderwunschbehandlungen und für Notfälle sind immer auch kurzfristig Termine verfügbar, für Ultraschallkontrollen auch morgens früh, über Mittag und meist am späteren Nachmittag oder Abend.

Insbesondere für Besprechungen im Rahmen der Kinderwunschsprechstunde, aber auch für Vorbesprechungen operativer Eingriffe oder Zweitmeinungen bieten sich die Abendsprechstunde Mittwoch oder Donnerstag und die Samstag-Sprechstunde an.

Unsere Partner

GEA IVF AG

Labor für Fortpflanzungsmedizin in Cham

Hier biete ich alle in der Schweiz erlaubten Methoden der Fortpflanzungsmedizin an

Dr. Risch

Labormedizinisches Zentrum

Für alle Laboranalysen

RIS-CD-20002-Logo-RGB

Hirslanden Salemspital Bern

Privatspital in Bern

Hirslanden Andreasklinik Cham

Privatklinik in Cham

Ferticentro – Zentrum für Reproduktionsmedizin in Coimbra, Portugal

Eizellspende und Samenspende, auch für Unverheiratete

„Halboffene“ Spende

Fertiprotekt

Netzwerk für fertilitätsprotektive Massnahmen

Cryos Samenbank in Aarhus, Dänemark

Grosse Spendersamenbank

Vorsichtsmassnahmen

Die Pandemie durch das Sars Cov2-Virus ist am Abklingen, von Seiten des Staates wurden alle Schutzmassnahmen bereits aufgehoben. Vollständig vorbei ist aber die Gefahr insbesondere für Risikopersonen nicht. Die Aerztegesellschaft (FMH) empfiehlt deshalb weiterhin und wir schliessen uns an:

  • Alle Patientinnen und Patienten mit Symptomen einer Atemwegsinfektion (Schnupfen, Halsschmerzen, Husten, Fieber) sollen beim Besuch einer Arztpraxis weiterhin eine Maske tragen. Dies zum Schutz anderer Patientinnen und Patienten und des Personals. Ebenso sollten alle Personen, die in einer Praxis arbeiten, diese Empfehlung befolgen.
  • Risikopatientinnen und -patienten wird das Tragen einer FFP2-Maske zum Selbst­schutz empfohlen. Das Praxispersonal sollte beim Kontakt mit Risikopatientinnen ebenfalls weiterhin eine Maske tragen. Falls Sie Risikoperson sind, bitten wir Sie, uns darauf aufmerksam zu machen.
  • Generell sollten sich in den Arztpraxen alle Personen, die dies möchten, weiterhin mit einer Maske schützen können.

Ausserdem bitten wir, dass Begleitpersonen draussen warten, selbstverständlich ist es für Schwangerschaftskontrollen und insbesondere Kinderwunschbesprechungen weiterhin erlaubt, ja erwünscht, eine Begleitperson mitzubringen.